Lösung von Fahrer*Innen-Engpässen

Erstellen Sie Umlauf- und Dienstpläne, die Busfahrer*Innen halten und anziehen

Der Fahrer*Innenmangel ist ein wachsendes Problem, das nicht nur die Transportbranche sondern speziell auch die Nahverkehrsbranche betrifft. Fahrgäste müssen immer häufiger längere Wartezeiten und überfüllte Busse in Kauf nehmen, was zu schlechten Fahrgasterlebnissen und sinkenden Fahrgastzahlen führt. Wenn Betriebe den Mangel an FahrerInnen über das bestehende Personal auszugleichen versuchen, steigt sowohl die Arbeitslast als auch der Druck, der auf die vorhandenen Fahrer*Innen wirkt. Dies wiederum führt zu immer mehr Fehlzeiten bis hin zum Burnout der Mitarbeiter. Ein sich selbst aufrechterhaltenden Kreislauf, in dem die Faktoren sich gegenseitig verstärken.

Busfahren ist kein einfacher Job. Die Arbeitstage der Fahrer*Innen sind oft sehr lang und anstrengend, noch dazu kommen unregelmäßige “geteilte” Dienste. Letztere sind besonders für diejenigen Mitarbeiter ein Problem, die sich darauf freuen, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, sich weiterzubilden oder einer geregelten Nebentätigkeit nachzugehen. Neue Fahrer*Innen erhalten oft die schwierigsten Umlauf- und Dienstpläne, was die Rekrutierungsbemühungen weiter erschwert.

Um den Mangel an Busfahrern*Innen zu beheben, benötigt die Branche einen besseren, intelligenteren Ansatz für die Umlauf- und Dienstplanung sowie die Turnusplanung – einen, der die Bedürfnisse und Wünsche der Fahrer*Innen in den Mittelpunkt stellt. Die Zufriedenheit und die Arbeitsmoral der Fahrer*Innen sind für einen Betrieb ausschlaggebende Gründe dafür, ob neue Kolleg*Innen eingestellt werden oder nicht, oder sich das Team durch Kündigungen unzufriedener Fahrer*Innen vielleicht sogar weiter verkleinert. Und das kann den Unterschied ausmachen, ob es einen Liniendienst gibt oder ob gar Fahrten ausfallen müssen.

Abstimmung der Arbeitszeitwünsche der Fahrer*Innen

Bei Fahrer*Innenmangel zählt jede Fahrt, die an die Fahrer*Innenwünsche angepasst wurde. Mit der cloudbasierten Umlauf- und Dienstplanungs- sowie Turnusplanungs-Software-Plattform Optibus können Betreiber und Verkehrsverbünde schnell Turnuspläne erstellen, die viel mehr individuelle Fahrer*Innenwünsche und benutzerdefinierte Einstellungen enthalten als andere Tools. Indem Sie auf die Bedürfnisse der Fahrer*Innen eingehen, können Sie die Arbeitsbedingungen und die Lebensqualität der Fahrer*Innen verbessern und die Anzahl der Mitarbeiter*Innen reduzieren, die sich krank melden, an Burnout erkranken, kündigen oder sogar streiken.

Optimierung unbeliebter Dienste

Mit der Erstellung mehrerer Szenarien von Optibus reduzierte ein Verkehrsverbund in den USA mit über einer Million Passagieren im Jahr die durchschnittliche geteilte Dienstdauer um 17% und verbesserte die Qualität der Samstagsfahrten, während er identische Dienste einführte. Durch die Verbesserung der Dienstqualität verzeichnete dieser Verbund weniger Anrufe und Beschwerden und verbesserte seine Fahrer*Innen-Beziehungen, was bei einem Mangel von entscheidender Bedeutung sein kann.

Abbau von Hindernissen für Rekrutierung und Bindung

Öffnen Sie die Türen zu einem größeren, vielfältigeren Kandidatenpool. Mit einer größeren Vielfalt an Diensttypen, einschließlich Teilzeitdiensten und Überstundenobergrenzen können Sie neue Kandidaten gewinnen, die sich zuvor möglicherweise nicht beworben haben und so den sich ändernden Bedürfnissen bei den vorhandenen Fahrer*Innen gerecht werden.

Betriebliche Effizienz steigern und Umläufe reduzieren

Die Aufrechterhaltung von Spitzendiensten bei gleichzeitiger Minimierung von geteilten, längeren Diensten und der Einsparung von Fahrten ist ein möglicher „Idealpunkt“ – mit der Fähigkeit, mehrere Szenarien schnell durchzuspielen. Mit den Optimierungsalgorithmen von Optibus können Sie die Anzahl der Fahrten bei Fahrer*Innen-Engpässen reduzieren und so Ihren Betrieb aufrechterhalten. Die Möglichkeit zu haben, Umläufe zu reduzieren, auch wenn es nur ein oder zwei sind, kann den Unterschied zwischen regulären Diensten und gar keinen Diensten bedeuten.

Scroll to Top